Blues Gitarre für Anfänger online kaufen

Die Blues Gitarre ist vielmehr eine Musikrichtung als eine spezielle Gitarre. Als Blues Gitarre verwendet man normalerweise eine Westerngitarre oder E-Gitarre, mit der man den Rhythmus eines Blues vorgibt zu dem man singt. Die Blues-Musik hat ihre Ursprünge in der afrikanischen und europäischen Volksmusik und wurde Mitte des 19. Jahrhunderts populär. Einflüsse von Blues findet man in vielen anderen modernen Musikrichtungen. Dabei darf die Blues Gitarre natürlich nicht fehlen.

Blues Gitarre für Anfänger

Der Ferrari unter den Blues Gitarren: LTD 308504 EC-256FM*

eine besondere Blues Gitarre von LTDPassionierte Blue Gitarristen oder Profi-Musiker werden sich früher oder später nach einer besonderen Blues Gitarre umschauen. Hier lohnt sich ein Blick auf die E-Gitarre LTD 308504*, welche als eine der bedeutendsten Gitarren der Geschichte gilt.

Der Korpus der LTD 308504 ist ebenso aus Mahagoniholz gefertigt wie der dreiteilige Gitarrenhals mit Palisandergriffbrett. Die Decke ist aus geflammten Ahornholz und besitzt einen passiven Tonabnehmer von ESP.

Die LTD 308504 gibt es für rund 500 Euro zu kaufen.

Blues Gitarre von LTD kaufen

Alternative: MPM Jazz & Blues Gitarre*

Blues Gitarre von MPMEine gute Alternative mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zur LTD-Blues-Gitarre ist die MPM Jazz & Blues-Gitarre* für ca. 130 Euro.

Die E-Gitarre ist größtenteils aus Ahorn gefertigt und besitzt  gewölbte Decke und Boden. Sie hat einen Gitarenhals aus Palisander. Das Griffbrett hat 22 Bünde.

Die Elektronik zeichnet sich durch einen drei-Wege-Schalter, zwei spezial-Humbucker sowie zwei Volumen- und zwei Tonregler aus. Die Hardware ist verchromt und die Mechaniken einzeln verschraubt, gekapselt und ölgelagert. Für ca. 130 Euro kann man diese Gitarre kaufen.

Blues Gitarre von MPM kaufen

Blues Gitarre spielen

Um Blues Gitarre zu spielen, benötigt man mindestens drei unterschiedliche Dur-Sept-Akkorde: Tonika, Dominante und Subdominante. Diese Akkorde kombiniert man im sogenannten 12-Bar-Blues. Das ist ein 12-Takte-Schema, das sich immer wieder wiederholt. Der Blues hat eine ganz eigene Melodik, die sich anhört, als würde man Dur und Moll vermischen.

Wichtiger als die Theorie ist allerdings das Gefühl, das man dazu braucht um Blues Gitarre zu spielen. Als Klischee gilt, dass Blues Musik traurig ist. „Blues“ gilt nicht ohne Grund als Synonym für eine depressive Stimmung. Wer den „Blues hat“ zeichnet sich meist durch eine leicht depressive, vielleicht sogar traurige Stimmung aus und verleiht diesem Gefühl durch seinen Gesang und die Begleitung auf der Blues Gitarre Ausdruck. Somit kann auch jemand, der die perfekte Blues Theorie nicht versteht dennoch Blues Musik machen, solange er die richtige Stimmung findet und den Rhythmus verinnerlicht.

Themen für einen Blues sind oft negativ besetzt wie die Diskriminierung aufgrund anderer Hautfarbe, Kriminalität, Hoffnungslosigkeit, private und berufliche Probleme oder Depressionen.

Wer sich aber genauer mit der Blues Musik beschäftigt wird feststellen, dass die meisten Musikstücke sogar fröhlich sind und auch positive Stimmung zum Ausdruck bringen.

Bekannte Musiker an der Blues Gitarre

Wer an Blues denkt, dem kommen unweigerlich zwei Namen in den Sinn: Eric Clapton und B.B. King. Seit 1980 gibt es in Memphis, im US-Amerikanischen Bundesstaat Tennessee, die Blues Hall of Fame. In der Liste stehen unter anderem bekannte Musiker wie Ray Charles (†2004), Ike Turner (†2007), sowie die noch lebenden Fats Domino und seit 2015 auch Eric Clapton.

Weitere Produkte zur Blues Gitarre auf Amazon