heavy metal

Was ist Heavy Metal?

Heavy Metal, ein Genre der Rockmusik, das eine Gruppe von verwandten Stilen umfasst, die intensiv, virtuos und kraftvoll sind. Angetrieben von den aggressiven Klängen der verzerrten E-Gitarre, ist Heavy Metal wohl das kommerziell erfolgreichste Genre der Rockmusik.

Obwohl der Ursprung des Begriffs Heavy Metal weithin dem Schriftsteller William Burroughs zugeschrieben wird, geht seine Verwendung eigentlich bis weit ins 19. Jahrhundert zurück, als er sich auf Kanonen oder allgemein auf Macht bezog. Er wurde auch verwendet, um bestimmte Elemente oder Verbindungen zu klassifizieren, wie z.B. bei der Bezeichnung Schwermetallvergiftung. Heavy Metal tauchte in den Texten von Steppenwolfs “Born to be Wild” (1968) auf, und Anfang der 1970er Jahre benutzten ihn die Rockkritiker, um sich auf einen bestimmten Musikstil zu beziehen.

Es ist eine Art Rockmusik mit der elektrischen Gitarre als Hauptmusikinstrument. Bass, Schlagzeug und E-Gitarre einer Band evozieren zusammen einen aggressiven Sound. Der Begriff “Heavy Metal” tauchte 1968 in den Texten von “Born To Be Wild” von Steppenwolf auf. Meist wird der Begriff jedoch einem Schriftsteller namens William Seward Burroughs zugeschrieben.

Bekannte Künstler

metallica logoBemerkenswerte Heavy Metal-Künstler oder -Gruppen der 1960er und 70er Jahre waren AC/DC, Aerosmith, Alice Cooper, Black Sabbath, Cream, Deep Purple, Jeff Beck Group, Jimi Hendrix, Judas Priest, Kiss, Led Zeppelin und Yardbirds. Hören Sie Paranoid von Black Sabbath für einen Vorgeschmack auf den Heavy Metal der 1970er Jahre.

Ende der 1970er Jahre wurde der Heavy Metal kurzzeitig von der Disco-Musik überschattet, aber in den 1980er Jahren gewann er wieder an Popularität. Bemerkenswerte Künstler oder Gruppen aus dieser Zeit sind Def Leppard, Guns N’ Roses, Iron Maiden, Poison, Saxon und Van Halen. Diese Bands genossen in den 1990er Jahren anhaltenden Erfolg, auch mit der zunehmenden Popularität der Rap-Musik.

Hier können Sie weitere Infos zum Thema Heavy Metal erfahren.

Bedeutung

Als sich der Heavy Metal in den späten 1960er Jahren entwickelte, war er eine Subkultur, die die Musik als Mittel nutzte, um sich über die Gesellschaft und die sozialen Übel auszutoben. So berühren die Texte der Heavy Metal Musik oft Themen, die kontrovers und provokativ sind.

Dies ist der Grund, warum die Heavy Metal Musik in den 1980er Jahren heftig kritisiert und der Anstiftung zu Verbrechen unter den Zuhörern beschuldigt wurde. Die Texte der Heavy Metal Musik können aufgrund der verwendeten Gesangstechnik manchmal schwer zu verstehen sein. Verzerrte Powerchords, einprägsame Riffs und virtuoses Gitarrenspiel unterscheiden diese Art von Musik ebenfalls von anderen.

Heavy Metal Sub-Genres

In den 1980er Jahren entstanden weitere Unterarten des Heavy Metal, wie z.B. “Glam Metal”, “Death Metal” und “Trash Metal”. Für ein besseres Verständnis der verschiedenen Subgenres innerhalb des Heavy Metals, lest den Heavy Metal Guide.

Mit dem Aufkommen von Subgenres, neuen Sounds und verschiedenen Gruppen wurde es schwieriger zu definieren, was der “echte” Heavy Metal-Sound ist. Zum Beispiel hatten Bands wie Bon Jovi, Guns N’ Roses, Metallica, Nirvana und Whitesnake alle einen sehr unterschiedlichen Sound, werden aber immer noch unter dem Genre Metal eingeordnet.

Geschichte des Heavy Metals

Mitte der 1960er Jahre werden britische Bands wie Cream, die Yardbirds und die Jeff Beck Group zusammen mit Jimi Hendrix allgemein für die Entwicklung der härteren Drums, des Basses und der verzerrten Gitarrensounds verantwortlich gemacht, die den Heavy Metal von anderem bluesbasierten Rock unterscheiden.

Der neue Sound wurde in den 1970er Jahren von Led Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath mit der Veröffentlichung von Led Zeppelin II, Deep Purple in Rock und Paranoid kodifiziert, die schwere Riffs, verzerrte “Power Chords”, mystische Texte, Gitarren- und Schlagzeugsoli und Gesangsstile, die von den Wimmern von Zeppelins Robert Plant bis zu den Wimmern von Sabbats Ozzy Osbourne reichten, beinhalteten.

Indem sie in den 1970er Jahren immer aufwändigere Bühnenshows entwickelten und ununterbrochen tourten, um ihren Mangel an Radio-Airplay auszugleichen, bauten sich Bands wie Kiss, AC/DC, Aerosmith, Judas Priest und Alice Cooper eine internationale Fangemeinde auf.heavy metal handzeichen

Der Heavy Metal zersplitterte in den 1980er Jahren in Subgenres (wie z.B. Lite Metal, Death Metal und sogar christlicher Metal). Eine kleinere Underground-Szene härterer Stile entwickelte sich im Gegensatz zum eher pop-orientierten Metal von Bon Jovi, Whitesnake und den Glam-Bands. Metallica, Megadeth, Anthrax und Slayer waren die Pioniere des Thrash Metal, der sich durch schnelle Tempi, harte Gesangs- und Gitarrenklänge, Aggressivität und kritische oder sarkastische Texte auszeichnet.

Die breiter gefassten Stile des Heavy Metal übernahmen Ende der 1980er Jahre praktisch den Mainstream der populären Musik, aber die Kohärenz des Genres brach um die Jahrtausendwende zusammen; Bands wie Guns N’ Roses und Nirvana zogen die Fans in verschiedene Richtungen, und viele Fans liefen auch zur Rap-Musik über.  In den 1990er Jahren erlebten viele Stars der vorangegangenen Jahrzehnte, wie Van Halen, Metallica und Osbourne, neben neueren Gruppen wie Soundgarden einen anhaltenden Erfolg, aber der Name Heavy Metal wurde weniger oft benutzt, um diese Gruppen zu vermarkten oder ihre Fangemeinde zu definieren.

In den 1980er Jahren gerieten Heavy-Metal-Musiker und -Fans unter heftige Kritik. Politische und akademische Gruppen entstanden, um dem Genre und seinen Fans die Schuld an allem zu geben, von Kriminalität und Gewalt bis hin zu Mutlosigkeit und Selbstmord.  Aber die Verteidiger der Musik wiesen darauf hin, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Erforschung des Wahnsinns und des Horrors im Heavy Metal diese sozialen Übel eher verursacht als artikuliert hat. Die Texte und Bilder des Genres haben lange Zeit ein breites Spektrum an Themen angesprochen, und die Musik war schon immer vielfältiger und virtuoser, als die Kritiker gerne zugeben.