5 Tipps um eine Gitarre als Geschenk zu kaufen

Gitarre als Geschenk

Beim Gitarre kaufen ist ein bisschen wie ein Auto zu kaufen. Forschung hilft, Verhandlungen sind angemessen und erfahrene Spieler wollen wahrscheinlich ihre Gitarre selbst auswählen. Aber um die Feiertage oder für Geburtstage bitten weniger erfahrene Spieler um neue Gitarren und schicken Verwandte mit sehr wenig Hintergrundinformationen los.

Gitarre kaufen als Geschenk

Die meisten Gitarrenläden werden kenntnisreiche Leute haben, um Ihnen zu helfen, sich für die richtige Passform für Ihr Geschenk zu entscheiden. Aber in einem geschäftigen Ladenumfeld sind hier ein paar Tipps, um Rookie-Fehler beim Kauf einer Gitarre zum ersten Mal zu vermeiden.

Tipp # 1: Welche Art von Gitarre kaufen?

Bevor du in die Tür gehst, finde heraus, ob du eine E-Gitarre oder eine Akustikgitarre als Geschenk kaufen möchtest. Es ist einer der größten Fehler, den Käufer machen, besonders wenn die Gitarre ein Geschenk ist.

Akustische Instrumente haben weniger Lernkurve und sind günstiger – ideal für junge Spieler, die zum ersten Mal Gitarre lernen. Viele Verkäufer empfehlen E-Gitarren nur für Jugendliche oder Erwachsene, weil sie schwerer zu handhaben sind.

Klassische Gitarren verwenden auch Nylon Saiten, während akustische und elektrische Gitarren Stahlsaiten verwenden, die junge Finger verletzen können.

Jeder will ein Rockstar sein, aber Akustikgitarren sind oft am besten für Anfänger. Für Eltern mit einem jungen Kind, das E-Gitarre lernen will, empfehlen wir einen Kopfhörerverstärker, also können sie stundenlang spielen, aber niemand kann sie hören.

Manchmal ist eine Gitarre nicht einmal das richtige Instrument. Für Kinder unter 6 Jahren eigenet sich vielleicht eher eine Spielzeug-Gitarre oder eine Ukulele.

Tipp #2: Die richtige Gitarren-Größe

Gitarren gibt es in verschiedenen Größen. Man erkennt die Größe an einer Bezeichnung wie z.B. 4/4 (Standardgröße für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene). Eine Kindergitarre ist entsprechend kleiner. Wer für ein Kind unter 12 Jahren eine Gitarre kaufen will, der sollte sich an die gängigen Größen-Empfehlungen halten:

1/4 Gitarre: bis Körpergröße von 1,10 m (Alter in der Regel 4 bis 7 Jahre)
1/2 Gitarre: Körpergröße zwischen 1,10 und 1,30 m (6 bis 9 Jahre)
3/4 Gitarre: Körpergröße 1,20 – 1,40 m (8 – 11 Jahre)

Tipp # 3: Geh nicht alleine zum Gitarre kaufen

Bringen Sie einen erfahrenen Gitarristen zum Gitarre kaufen mit. Auch wenn man schon viele Gitarren gekauft hat, hilft es noch ein paar Augen und Ohren mehr zu haben.

Wie bei jedem großen Kauf, ist es sinnvoll jemanden zu hören, der dem Verkäufer zuhört und Fragen stellt. Man wird auch gebremst, wenn man einen unüberlegten Spontankauf tätigen will.

Der „richtige Klang“ ist völlig subjektiv. Wenn man jedoch mit einem Freund ein paar Meter entfernt die Gitarre testet, dann hat man eine bessere Vorstellung davon, wie das Publikum den Ton hören wird.

Tipp # 4: Einen Gitarrenkoffer dazu kaufen

Viele Gitarren und Gitarren-Kits kommen mit einer „Gig Bag“ oder Armband, aber das wird nicht genug sein, wenn der Spieler plant, regelmäßige Shows zu spielen oder die Gitarre bei Ausflügen und Reisen mitzunehmen.

Wenn man mehr als ein paar hundert Euro in eine Gitarre investiert, lohnt sich auch ein Gitarrenkoffer mit harter Schale. Dieser wird die Gitarre vor unnötigen Einschnitten und Kratzern schützen und der Gitarre ein längeres Leben geben.

Tipp # 5: Betrachte gebrauchte Instrumente

Der Vorteil von gebrauchten Gitarren ist, dass diese oft ihren Wert behalten, wenn sie gut gepflegt werden. Beim Kauf einer gebrauchten Gitarre sind die Preise etwas niedriger als man von einem für neue Gitarren zahlen würde.

Sollte man eine gebrauchte Gitarre kaufen, die großartig klingt aber schäbig aussieht? Man sollte schauen, ob man über den Preis verhandeln kann. Oder man bittet den Verkäufer etwas hinzu gegeben wie z.B. den oben erwähnten Gitarrenkoffer.

Tipp # 6: Keine Eile beim Gitarren-Kauf

Es ist leicht beim Gitarre kaufen zuviel Geld auszugeben. Die harte Wahrheit ist, dass eine teurere Gitarre niemandem zu einem besseren Spieler machen wird. Der beste Weg, um einem angehenden Gitarristen zu helfen, ist, einige Gitarrenhefte oder andere Unterstützungsmaterialien zu kaufen, um das regelmäßige Üben zu fördern.

Gute Gitarrenläden lassen Kunden ihre Zeit bei solch einem großen Kauf und ermutigen die Kunden, sich auf eine Couch zu setzen und ein paar Songs auf verschiedenen Gitarren zu spielen, bevor sie kaufen.

Wenn du keine Lust hast, dass du gehetzt oder in einen Kauf gezwungen wirst, kannst immer noch gehen. Oder eine Gitarre online kaufen.