IBANEZ GRX70QA-GIO

Die Ibanez GRX70QA- Gio ist eine gut geeignete Gitarre um als Beginner einsteigen zu können.

DIE Ibanez GRX70QA- GIO E-Gitarre im Test

Gitarren IBANEZ GIO grx70qa TBB transparent blue burst Metall – Moderne
4.0 von 5 Sternen
4.0
3 Bewertungen
EUR 169,00

  • Korpus: Pappel
  • Decke: Wölkchenahorn
  • GRX Hals: Ahorn
  • Griffbrett: neuseeländische Kiefer
  • 22 Medium Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Tonabnehmer: 2 Infinity R Humbucker (Hals und Steg) und Infinity RS Single Coil (Mitte)
  • Regler für Volume und Tone
  • 5-Weg Schalter
  • FAT-6 Tremolo
  • Farbe: Transparent Blue Burst

In den frühen 90er Jahren veröffentlichte Ibanez die Modelle JEM und Universe, dank einer freundschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Steve Vai. Bald darauf wurde die RG-Serie als preiswertere Alternative zur JEM freigegeben.

Heute ist Ibanez dafür bekannt, Signaturmodelle von vielen hochqualifizierten Gitarristen aus aller Welt zu verkaufen, wie Joe Satriani, Herman Li, Pual Stanley und Tosin Abasi.

1997 beschloss Ibanez, mit der Veröffentlichung der GIOSerie (die ihren Vorgänger, die Cimar, ablöste) ernsthaft zur Budgetgitarrenindustrie beizutragen. Heute gibt es 10 Gitarren in der GIO-Linie, die alle zu günstigen Preisen erhältlich sind.

Die meisten Gitarren der GIO-Linie sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber die GRX70QA zeichnet sich durch ein besonders vielseitiges Instrument aus – und ist gleichzeitig sehr ästhetisch.

Was können Sie von der Ibanez GRX70QA- Gio erwarten?

Körper und Hals: Diese Superstrat-Gitarre hat einen Pappelkorpus für Tonholz mit einem gesteppten Ahorndeckenfurnier, das in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist, um aus ästhetischen Gründen auszuwählen. Pappel ist aufgrund ihrer geringen Dichte kein beliebtes Tonholz wie Esche, Erle und Mahagoni, was sie im Vergleich zu den gerade genannten zu einem viel weicheren Holz macht. Das Holz ist leicht, einfach zu verarbeiten und billiger für die Massenproduktion von Gitarren. Tonal ist es auch resonant, um leicht mit genügend Sustain zu klingen.

Es hat einen angeschraubten GRX Ahorn Hals mit 22 Jumbo Bund Palisander Griffbrett komplett mit Einlegepunkten als Marker. Der Ibanez Superstrat Gitarrenhals ist schlank verjüngt und hat Jumbo-Bundierungen, um das leichte Drücken auf das Griffbrett zu erleichtern und ein schnelles Spiel zu erreichen.

Tonabnehmer und Hardware: Tonabnehmer, die auf dem Hals, der Mitte und dem Steg platziert sind, sind Ibanez passive keramische Infinity Tonabnehmer, die durch eine 5-Wege-Positionsmesser, Mastervolumen und Masterton gesteuert werden. Es ist nicht so hochwertig wie die Tonabnehmer der Ibanez JEM- und RG-Serie, aber die Konfiguration ist immer noch in HSH mit den gleichen Reglern, um die bekannte Ibanez-Gitarren-Soundart zu erzeugen.

Wie ist es, wenn die Ibanez GRX70QA- Gio spielt?

Die Ibanez GRX hat einen ziemlich guten Klang, obwohl sie sicherlich nicht mit Gitarren in einer etwas höheren Preisklasse konkurrieren kann. Während sich der Hals in der Hand gut anfühlt und die gesteppte Ahornoberseite des Korpus ziemlich schön aussieht, fehlt den Pickups deutlich etwas Charakter.

Die Powersounds haben (passend) etwas Power hinter sich, vor allem mit dem Einsatz von Doppel-Humbuckern, aber die Single Coil fehlt und klingt blechern und dünn. Alle Pickups haben kein harmonisches Ansprechverhalten und klingen etwas fadenscheinig, obwohl sie dynamisch reagieren und laut sind.

Allerdings sind diese Tonabnehmer für eine Einsteigergitarre geeignet und einer der Hauptfaktoren, die den Preis auf einen so niedrigen Punkt bringen.

Schließlich klingen selbst fantastische Pickups durch einen Low-End-Amp schlecht, wie es die meisten Anfänger haben werden. So ist es möglich, billige Pickups für einen Anfänger-Gitarristen zu verwenden.

Die Tatsache, dass der Korpus aus Pappel besteht, wäre an sich kein großes Problem, aber wenn man ihn mit den billigen Pickups kombiniert, wird die Mitteltonspitze des Korpus besonders deutlich und bildet einen großen Kontrast zu den Tiefen und Höhen, die beide keinen Charakter haben.

Die GRX ist eine vielseitige Gitarre und kann in einer Vielzahl von Genres gespielt werden, von Rock bis Pop, von Jazz bis Country, obwohl das Pickup-Arrangement und das schlanke Halsprofil darauf hindeuten, dass sie für Metal und Hard Rock optimiert ist.

Der Hals ist ziemlich schnell und funktioniert gut für schnelles Soloing und die Humbucker sind reaktionsschnell genug, um die feineren Details aufzunehmen, auch wenn der Ton, den er liefert, nicht der beste ist.

Was halten wir also von der Ibanez GRX70QA- Gio?

Ibanez hat mit dieser Gitarre einige gute Dinge gemacht, indem er ein HSH-Humbucker-Setup, eine Tremolo-Bar und einen schönen, schnellen Hals eingebaut hat, ganz zu schweigen von einer schlanken Körperform mit einer attraktiven Ahorndecke. Die meiste Hardware (mit Ausnahme der Tuner) scheint zuverlässig zu sein, und die Körperform ist schön und bequem.

Es gibt jedoch ein paar Negative im Design, die zu groß sind, um sie zu übersehen.