IBANEZ GRX70QA-GIO

Die Ibanez GRX70QA- Gio ist eine gut geeignete Gitarre um als Beginner einsteigen zu können.

DIE Ibanez GRX70QA- GIO E-Gitarre im Test

Gitarren IBANEZ GIO grx70qa TBB transparent blue burst Metall – Moderne
3.5 von 5 Sternen
3.5
2 Bewertungen
EUR 172,20

  • Korpus: Pappel
  • Decke: Wölkchenahorn
  • GRX Hals: Ahorn
  • Griffbrett: neuseeländische Kiefer
  • 22 Medium Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Tonabnehmer: 2 Infinity R Humbucker (Hals und Steg) und Infinity RS Single Coil (Mitte)
  • Regler für Volume und Tone
  • 5-Weg Schalter
  • FAT-6 Tremolo
  • Farbe: Transparent Blue Burst

In den frühen 90er Jahren veröffentlichte Ibanez die Modelle JEM und Universe, dank einer freundschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Steve Vai. Bald darauf wurde die RG-Serie als preiswertere Alternative zur JEM freigegeben.

Heute ist Ibanez dafür bekannt, Signaturmodelle von vielen hochqualifizierten Gitarristen aus aller Welt zu verkaufen, wie Joe Satriani, Herman Li, Pual Stanley und Tosin Abasi.

1997 beschloss Ibanez, mit der Veröffentlichung der GIOSerie (die ihren Vorgänger, die Cimar, ablöste) ernsthaft zur Budgetgitarrenindustrie beizutragen. Heute gibt es 10 Gitarren in der GIO-Linie, die alle zu günstigen Preisen erhältlich sind.

Die meisten Gitarren der GIO-Linie sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber die GRX70QA zeichnet sich durch ein besonders vielseitiges Instrument aus – und ist gleichzeitig sehr ästhetisch.

Was können Sie von der Ibanez GRX70QA- Gio erwarten?

Körper und Hals: Diese Superstrat-Gitarre hat einen Pappelkorpus für Tonholz mit einem gesteppten Ahorndeckenfurnier, das in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist, um aus ästhetischen Gründen auszuwählen. Pappel ist aufgrund ihrer geringen Dichte kein beliebtes Tonholz wie Esche, Erle und Mahagoni, was sie im Vergleich zu den gerade genannten zu einem viel weicheren Holz macht. Das Holz ist leicht, einfach zu verarbeiten und billiger für die Massenproduktion von Gitarren. Tonal ist es auch resonant, um leicht mit genügend Sustain zu klingen.

Es hat einen angeschraubten GRX Ahorn Hals mit 22 Jumbo Bund Palisander Griffbrett komplett mit Einlegepunkten als Marker. Der Ibanez Superstrat Gitarrenhals ist schlank verjüngt und hat Jumbo-Bundierungen, um das leichte Drücken auf das Griffbrett zu erleichtern und ein schnelles Spiel zu erreichen.

Tonabnehmer und Hardware: Tonabnehmer, die auf dem Hals, der Mitte und dem Steg platziert sind, sind Ibanez passive keramische Infinity Tonabnehmer, die durch eine 5-Wege-Positionsmesser, Mastervolumen und Masterton gesteuert werden. Es ist nicht so hochwertig wie die Tonabnehmer der Ibanez JEM- und RG-Serie, aber die Konfiguration ist immer noch in HSH mit den gleichen Reglern, um die bekannte Ibanez-Gitarren-Soundart zu erzeugen.

Wie ist es, wenn die Ibanez GRX70QA- Gio spielt?

Die Ibanez GRX hat einen ziemlich guten Klang, obwohl sie sicherlich nicht mit Gitarren in einer etwas höheren Preisklasse konkurrieren kann. Während sich der Hals in der Hand gut anfühlt und die gesteppte Ahornoberseite des Korpus ziemlich schön aussieht, fehlt den Pickups deutlich etwas Charakter.

Die Powersounds haben (passend) etwas Power hinter sich, vor allem mit dem Einsatz von Doppel-Humbuckern, aber die Single Coil fehlt und klingt blechern und dünn. Alle Pickups haben kein harmonisches Ansprechverhalten und klingen etwas fadenscheinig, obwohl sie dynamisch reagieren und laut sind.

Allerdings sind diese Tonabnehmer für eine Einsteigergitarre geeignet und einer der Hauptfaktoren, die den Preis auf einen so niedrigen Punkt bringen.

Schließlich klingen selbst fantastische Pickups durch einen Low-End-Amp schlecht, wie es die meisten Anfänger haben werden. So ist es möglich, billige Pickups für einen Anfänger-Gitarristen zu verwenden.

Die Tatsache, dass der Korpus aus Pappel besteht, wäre an sich kein großes Problem, aber wenn man ihn mit den billigen Pickups kombiniert, wird die Mitteltonspitze des Korpus besonders deutlich und bildet einen großen Kontrast zu den Tiefen und Höhen, die beide keinen Charakter haben.

Die GRX ist eine vielseitige Gitarre und kann in einer Vielzahl von Genres gespielt werden, von Rock bis Pop, von Jazz bis Country, obwohl das Pickup-Arrangement und das schlanke Halsprofil darauf hindeuten, dass sie für Metal und Hard Rock optimiert ist.

Der Hals ist ziemlich schnell und funktioniert gut für schnelles Soloing und die Humbucker sind reaktionsschnell genug, um die feineren Details aufzunehmen, auch wenn der Ton, den er liefert, nicht der beste ist.

Was halten wir also von der Ibanez GRX70QA- Gio?

Ibanez hat mit dieser Gitarre einige gute Dinge gemacht, indem er ein HSH-Humbucker-Setup, eine Tremolo-Bar und einen schönen, schnellen Hals eingebaut hat, ganz zu schweigen von einer schlanken Körperform mit einer attraktiven Ahorndecke. Die meiste Hardware (mit Ausnahme der Tuner) scheint zuverlässig zu sein, und die Körperform ist schön und bequem.

Es gibt jedoch ein paar Negative im Design, die zu groß sind, um sie zu übersehen.

E-Gitarre lernen für Anfänger: Wichtige Tipps und Hinweis

E-Gitarre lernen für Anfänger

Ob Jung oder Alt die E-Gitarre begeistert viele Musikfans immer wieder aufs Neue, so dass sich viele auch im Erwachsenenalter noch dazu entscheiden, das E-Gitarre spielen zu erlernen. Immerhin hat die E-Gitarre klanglich einiges zu bieten. Doch was gilt es beim E-Gittarre lernen zu beachten und wie schafft man den problemlosen Einstieg?

Ist der Direkteinstieg als Anfänger mit E-Gitarre möglich?

Viele sind noch immer der Meinung, dazu gehören auch einige Gitarrenlehrer und Musikschulen, dass man zunächst die klassische Konzertgitarre spielen lernen muss, bevor man mit dem E-Gitarre lernen beginnt. Inzwischen hat sich diese Einstellung aber zum Glück weitestgehend verändert. Wer die rockigen Klänge bevorzugt und sich weniger für das Erlernen einer Konzertgitarre interessiert, sollte sich nicht davon abbringen lassen, direkt mit dem E-Gittare lernen zu starten. Schließlich würde auch die Motivation und die Lust am Lernen darunter leiden, wenn man sich zuerst quasi dazu zwingen müsste das Spielen der Konzertgitarre zu erlernen. Trotzdem gibt es ein paar Regeln, die beim E-Gitarre lernen für Anfänger beachtet werden müssen. Um einen guten Lernerfolg zu erzielen ist es ratsam parallel zum Erlernen der E-Gitarre ein paar Spieltechniken in Form von offenen Akkorden und klassischen Übungsstücken zu trainieren. Diese Vorgehensweise bildet eine wichtige Basis. Viele Anfänger unterschätzen welch eine stilistische Bandbreite eine E-Gitarre aufweist. Dazu gehören unter anderem Hard Rock, New Rock aber auch Jazz und Pop.

Wie lange dauert es bis man gut E-Gitarre spielen kann?

Je nach Lerntempo, Talent und Disziplin variiert die Dauer natürlich etwas, bis man die E-Gitarre gut beherrscht. Die Lerngeschwindigkeit hängt zudem von der gewählte Lernform ab, sprich ob man die E-Gitarre mit einem Gitarrenlehrer zusammen erlernt oder doch das autodidaktische Lernen bevorzugt. Um Anfängern einen kleinen Anhaltspunkt über die Lerndauer zu geben, kann man sich an folgender Übersicht orientieren:

E-Gitarre Grundlagen:
Autodidaktisch: 2 Jahre
mit Gitarrenlehrer: 1 Jahr

Festigung von Wissen, Harmonielehre und Musiktheorie
Autodidaktisch: 4 Jahre
mit Gitarrenlehrer: 2 Jahre

stilübergreifende Gitarrentechniken
Autodidaktisch: 4 Jahre
mit Gitarrenlehrer: 2 Jahre

Alles in allem benötigt man so in der Regel 6 Jahre um eine E-Gitarre inklusive Hintergrundwissen gut zu beherrschen. Diese Zahl sollte einem beim E-Gitarre lernen für Anfänger aber nicht abschrecken, schließlich ist hier der Weg das Ziel. Es macht immerhin immer wieder aufs Neue Spaß wenn man wieder etwas dazugelernt hat. Außerdem handelt es sich bei den angegeben Zahlen nur um Richtwerte. Es gibt auch Anfänger, die mit dem E-Gittare lernen beginnen und schon nach einem Jahr in einer Band spielen können.

Welche Vorteile bietet eine E-Gitarre?

Ein sehr wichtiger Vorteil besteht bei einer E-Gitarre natürlich im unverkennbaren Sound. Daher gestaltet sich das E-Gitarre lernen für Anfänger sehr abwechslungsreich. Wer beim Musikhören überwiegend im Metal, Rock oder Jazz-Bereich unterwegs ist, wird den Klang einer E-Gitarre lieben. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die Saiten und deren Aufbau. Da das Saitenbrett kleiner ausfällt als bei einer Konzertgitarre, müssen sich Gitarrenspieler mit großen Händen zunächst daran gewöhnen, wobei Spieler mit kleinen Händen das Saitenbrett leichter fassen können. Der große Vorteil besteht aber wiederum darin, dass weniger Kraft benötigt wird um Stahlsaiten anzuschlagen. Alles in allem ist beim E-Gittare lernen für Anfänger ein größerer Übungsaufwand notwendig, als es bei einer Konzertgitarre der Fall ist. Trotzdem sind der Klang und die vielseitigen Spieltechniken natürlich unschlagbar und die beste Motivation sich mit diesem Instrument auseinanderzusetzen.

Der finanzielle Aspekt beim E-Gitarre lernen

Wer mit dem Gedanken spielt das E-Gitarre zu erlernen, sollte natürlich auch immer den finanziellen Aspekt beachten. Da E-Gitarren eine gewisse Qualität aufweisen sollten. Beachtet werden sollte außerdem, dass nicht nur die E-Gitarre selbst gekauft werden muss, sondern auch noch wichtiges Zubehör in Form von Verstärker, Kabeln etc. Wer in diesem Bereich sparen möchte, kann aber auch zu E-Gitarren Sets greifen, die nicht nur günstig angeboten werden sondern auch für Einsteiger zu empfehlen sind. Um sich einen Überblick über diese Sets zu verschaffen sind aktuelle Test-Berichte zu empfehlen, die zahlreich im Internet zu finden sind. Sie können einem einen ersten Aufschluss darüber geben, welche Sets zu empfehlen sind und welche nicht. Schließlich gibt es auch in diesem Segment große Preis- und Qualitätsunterschiede. Daher gilt auch hier unbedingt sorgfältig vergleichen.

TOPBESTSELLERSCHNÄPPCHEN
Ibanez GAX30-TR GAX rot


Rocktile Pro ST60-BKRocktile Sphere Classic
E-Gitarren-Ibanez GAX30-TR-160E-Gitarren Rocktile-Pro-ST60e-gitarren rocktile sphere classic

  • Farbe: Transparent Red (TR)
  • Korpusmaterial: Agathis
  • Griffbrett: Palisander
  • Mensur: 24,75"
  • Bundanzahl: 22
  • 3-Weg Schalter, Volume- und Tonregler
  • inklusive Gig-Bag und Gurt


  • Bundanzahl: 22
  • Korpusmaterial: Linde
  • Griffbrett: Palisander
  • Gitarrenhals: Ahorn
  • 1 Volume- und 2 Tone-Poti,
  • PickUp-Wahlschalter
  • inkl. 2,5m Gitarrenkabel
  • Tremolohebel

  • weißes Schlagbrett
  • 3x Single Coil Tonabnehmer
  • Bundanzahl: 21
  • Griffbrett: Palisander
  • Tremolo-Bridge
  • Volume- und 2 Tone-Poti
  • PickUp-Wahlschalter
  • inklusive 2,5m Gitarrenkabel
  • Tremolohebel
ab

Westerngitarre kaufen direkt zum Angebot Button

ab EUR 89,99

Westerngitarre kaufen direkt zum Angebot Button

ab EUR 79,99

Westerngitarre kaufen direkt zum Angebot Button

Yamaha Pacifica – Beste E-Gitarren für Anfänger

*) Preis kann sich ständig ändern. Aktuelle Preise siehe unten beim Modell-Vergleich.

Schon mal überlegt, ob das Yamaha Pacifica Gitarre kaufen Sinn macht? Coole E-Giatrren für Anfänger bietet die Yamaha Pacifica Serie. Die Pacifica Modelle werden seit 1990 in Kalifornien gefertigt und sehen für ihren geringen Preis erstaunlich gut aus. Der Name Yamaha verspricht zudem solide Qualität und gute Verarbeitung. In Fachkreisen werden die Yamaha Pacifica Gitarren als leicht spielbare Einstiegs-Instrumente gelobt, die aber genauso gut von Fortgeschrittenen Gitarrenspielern verwendet werden.

Der Hersteller schreibt auf der Yamaha-Webseite:

Exzellenter Sound und faszinierendes Spielgefühl: Yamahas Pacifica-Serie steht seit über einem Jahrzehnt für hochwertige elektrische Gitarren.

Überblick Yamaha Pacifica Gitarren

Grundsätzlich besitzen die Pacifica-Gitarren zwei unterschiedliche Grundkörperformen:

  1. Double Cutaway Form (von Stratocaster inspiriert)
  2. Single Cutaway (im Telecaster-Stil)

Abgesehen von diesen Ähnlichkeiten unterscheiden sich die Modelle in Materialien, Hardware und Elektronik. Ab Dezember 2009 gab es insgesamt fünf Modelle in der Produktion.

Pacifica Gitarren tragen alle die Abkürzung PAC in Kombination mit einer speziellen Nummer. Die Modellnummer setzt sich aus drei Zahlen zusammen, von denen die erste Ziffer sich auf die charakteristischsten Merkmale der Gitarre beziehen. Die “0” bei der PAC012 steht für das verwendete Korpusholz Agathis. Die zusätzlich verwendeten Buchstaben bezeichnen die Besonderheiten des Gitarrenmodells wie z.B. J für Palisander Griffbrett, V für Vibrato, L für Linkshänder oder -12 für eine 12-saitige Gitarre wie die  PAC303 12.

Einsteiger-Modell Yamaha Pacifica PAC012BL

Bezeichnung Yamaha Pacifica PAC012 Yamaha Pacifica PAC112V
Yamaha Pacifica PAC012 E-Gitarre Yamaha Pacifica 112V Gitarre
Beschreibung

Günstiges Einsteigermodell mit vielen Features der 112 Serie!

Die günstige 012 besticht mit dem gleichen Double-Cutaway Body Design, das schon unsere Pacifica 112 zu einem absoluten Bestseller machte. Ein leistungsstarker Humbucker in der Bridge- und zwei Single-Coil Varianten in der Mittel- und Hals-Position versorgen die Gitarre - in Verbindung mit einem 5-Wege Pick-Up Selektor - mit den angesagtesten Sounds des Rock- und Pop-Biz. Eine Vibrato Bridge im bewährten Vintage Design, mit einzeln justierbaren Reitern für beste Intonation, rundet das Angebot ab.

Wer auf der Suche nach einer preisgünstigen und dennoch qualitativ hochwertigen und komplett ausgestatteten E-Gitarre ist der liegt bei der Pacifica 012 goldrichtig.

Vintage Look, Sound und Feeling: Die 'klassische' Pacifica 112 jetzt auch mit Alnico Pickups und Yamaha-Vintage-Custom-Tremolo-System!Fazit: Günstiges Einsteigermodell, welches auf jeden Fall auch bühnentauglich ist! - Elektrogitarre mit S/S/H PU`s, Standard Vibrato, Pacifica-112-V - Features: E-Gitarre 'Yamaha' Pacifica 112 VKorpus: ErleHals: Ahorn/Palisander, geschraubtBünde: 22Mensur: 648 mmPickups: 2 Yamaha Alnico SC, 1 Yamaha Alnico HUVibrato: Yamaha VintageMechanik: Yamaha ChromePoti KnÃpfe: Massiv Metall
Farben Schwarz (BL), Rot (RM), Blau (DBM) Schwarz (BLK)
Maße 108 x 45 x 10 cm 109,2 x 45,7 x 11,4 cm
Bewertung
4.3 von 5 Sternen
4.3 / 5.0
9 Bewertungen
0 / 5.0
0 Bewertungen
Preis
ab EUR 161,62
ab EUR 269,00
Yamaha Pacifica PAC012 - Kaufbutton Yamaha Pacifica PAC112V - Kaufbutton

Yamaha Pacifica-Gitarren gibt es ab dem günstigen Einstiegsmodell Yamaha Pacifica PAC012, das mit einer ordentlichen Verarbeitung und optisch ansprechender Chrom-Hardware und makellosen, meist schwarzen Lackierungen punktet.Der Gitarrenkorpus der PAC012 ist aus Agathisholz gefertigt, der Gitarrenhals mit 22 Bünden aus Ahorn und das Griffbrett aus Sonokeling (günstigere Palisander-Variante). Die verwendeten Hölzer sind damit etwas günstiger als die höherpreisigen Modelle, was sich im Preis, allerdings nicht im Klang wiederspiegelt.

Die Mensur ist 64,8 cm lang. Ausgestattet ist die PAC012 mit insgesamt drei Pickups (zwei Single Coils und ein Humbucker).

Das sagen Käufer über die Yamaha Pacifica PAC012

  • erstklassige Verarbeitung
  • edle Lackierung ohne Unsauberkeiten in drei Farben (schwarz, blau, rot)
  • recht robust
  • Mechaniken sind ordentlich verbaut und solide
  • lässt sich gut stimmen

Profi-Variante: Pacifica PAC112 V BLK (schwarze E-Gitarre)

Die Yamaha Pacifica PAC112V BLK ist das fortgeschrittene Pacifica-Modell, das mit einem massiverem Gitarrenkoorpus aus Erlenholz (im Vergleich zu Agathis) und hochwertigeren Komponenten wie Mechaniken oder Tonabnehmern für präzisen Klang ausgestattet ist. Auch für den Gitarrenhals (Ahorn) und das Griffbrett (Palisander) werden hochwertige Hölzer verwendet als für das Einsteiger Modell PAC012, was auch den etwas höheren Preis erklärt. Die PAC112V BLK hat zudem Vibrato, was die Abkürzung “V” in der Modellbezeichnung PAC112V signalisiert.

Vor- und Nachteile der Yamaha Pacifica Gitarren

Häufig wird die Pacifica von Gitarrenlehrern empfohlen. Einsteiger können mit der Yamaha Pacifica nichts falsch machen. Diese E-Gitarre ist nicht besonders teuer und hat trotzdem alle Eigenschaften, die man sich als Anfänger von seinem Instrument wünscht. Für eine E-Gitarre lässt sie sich relativ einfach spielen und ist somit schnell zu lernen. Der Klang ist durchaus bühnentauglich und die Verarbeitung bewegt sich auf einem hohen Niveau.

Für Profimusiker ist die Pacifica aber nur bedingt empfehlenswert. Nach exzessiven  Gebrauch leidet die Stimmstabilität und die klanglichen Möglichkeiten sind schnell erschöpft. Der Wunsch nach mehr keimt auf.

Vergleichen sie die Modelle der Yamaha Pacifica Serie mit anderen E-Gitarren auf gitarre-kaufen.net und sie werden feststellen, dass die Yamaha Pacifica eine super Gitarre für Anfänger ist.

Video über die Yamaha Pacifica PA012